Anrechnungen bereits erbrachter Studienleistungen

Endlich! Seit Montag sind die Bewerbungsportale der Universitäten online und meine ersten Bewerbungen unterwegs zur alma mater.

Universitäten, bei denen ich mich bewerbe:
Universität Heidelberg
Goethe-Universität Frankfurt
Justus-Liebig-Universität Giessen
Phillips-Universität Marburg

Dass eine Universtität – zumindest gefühlt – aus 80 Prozent Bürokratie besteht, ist wohl jedem Studenten bewusst. Die Wucht dieser Bürokratie-Monster bekommt man allerdings zu spüren, wenn man mit einem „ungewöhnlichen“ Lebenslauf starten möchte. Ein Studium ist darauf ausgelegt, Abiturienten aufzunehmen. Deshalb arbeiten sie mit numeri clausi, starten im Wintersemester und haben einen Berater für Erstis, der ihnen erklärt, wie das Uni-Leben so funktioniert.

Nun habe ich aber ein abgeschlossenes Studium und ein wenig Berufserfahrung – und alle verlieren den Verstand. Die Anrechnung der Studienleistungen und die Bewerbung für ein Lehramtstudium hat sich als bürokratischer Marathon herausgestellt, den ich nun beinahe überall abgeschlossen habe. Meine Ergebnisse teile ich gerne mit euch.

Grundlegendes zur Bewerbung

Prinzipiell kann man sich für ein Lehramtstudium nur bewerben, in dem man sich für die beiden gewünschten Unterrichtsfächer bewirbt. Ergo: Ihr bewerbt euch für den Studiengang „Lehramt an Gymnasien“ in den Fächern „X“ und „Y“ – in meinem Fall Deutsch und Englisch. Nur wer in beiden Fächern angenommen wird, erhält einen Studienplatz.

Bei allen oben aufgeführten Universitäten könnt ihr euch online bewerben.
Portal der Universität Heidelberg
Portal der Universität Frankfurt
Portal der Universität Giessen
Portal der Universität Marburg

Anrechnung von bereits erbrachten Studienleistungen

Bereits erbrachte Studienleistungen an anderen Universitäten oder in anderen Studiengängen können angerechnet werden. Mit einem abgeschlossenen Bachelor of Arts in Germanistik und Soziologie kann ich mir also Leistungen im Fach Deutsch und den soziologischen Nebenfächern anerkennen lassen.

Das Ergebnis: Im Fach Deutsch gelte ich als Studentin des vierten oder fünften Fachsemesters, je nach Universität. Ich muss also einige Veranstaltungen nicht mehr belegen. Dadurch komme ich schneller durchs Studium, da ich mehr Kurse pro Semester in Englisch und in der Fachdidaktik belegen kann.

Schritt für Schritt zur Anrechnung

Bis es zu dieser Anrechnung kommt ist es allerdings ein langer Weg, zumindest wenn man die richtigen Pfade nicht kennt. Hier also der Guide für die Studienanrechnung:

Universität Heidelberg:
Schritt 1: Findet euren Fachstudienberater. Fragt dafür beim Institut direkt nach, nicht beim Zentrum für Lehrerbildung.
Für Deutsch (Germanistisches Seminar): Priv.-Doz. Dr. Thordis Hennings (Zuständig für Mediävistik)

Schritt 2: Bringt eure Leistungsnachweise zur Facdhstudienberatung. Am besten eine Auflistung aller Kurse, wie ein Transcript of Records.

Schritt 3: Jedes Fach hat mehrere Fachbereiche. Die einzelnen Fachbereichsleiter sind für die Anrechnung zuständig.

In Deutsch:
Dr. Hennings erstellt die grobe Übersicht über die Leistungen, die angerechnet werden könnten. Sie rechnet alle Kurse für den Fachbereich Mediävistik an. Für die Anrechnungen in den anderen beiden Fachbereichen, Neuere deutsche Literaturwissenschaft (NDL) und neuere Sprachwissenschaft (neue Sprache), sind die beiden Fachbereichsleiter zuständig.

Ansprechpartner für NDL: Dr. Marcel Krings (Geschäftsführer)
Ansprechpartner für neue Sprache: Prof. Dr. Klaus-Peter Konerding

Wenn ihr alle Anrechnungen beisammen habt, bringt ihr die Formulare zurück zu Dr. Hennings. Sie stuft euch dann auf einem Formular in das entsprechende Semester ein. Das Formular lasst ihr beim Studierendensekretariat des Germanistischen Seminars – et voilà, ihr seid hochgestuft.

Justus-Liebig-Universität Giessen:
Schritt 1: Findet den Fachstudienberater. In der Regel kennt diesen das Institut oder das Landesschulamt.
Für das Fach Deutsch: Prof. Dr. Anja Voeste

Schritt 2: Siehe Universität Heidelberg. In Giessen ist es problemlos möglich, die Unterlagen per E-Mail zu senden. Fragt dazu bei eurem Berater nach.

Schritt 3: Lasst euch die Leistungen anrechnen. Ihr erhaltet ein unterzeichnetes Formular, mit dem ihr euch bewerben könnt.
Hinweis: Da ich noch keine Nachricht aus Giessen erhalten habe, kann ich noch nicht sagen, ob weitere Schritte notwendig sind. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Phillips-Universität Marburg:
Vorab: Marburg ist für mich bislang die Universität mit dem höchsten bürokratischen Aufwand.

Schritt 1: Holt euch persönlich den Antrag zur Anrechnung sowie das Anrechnungsformular beim Landesschulamt ab.
Hinweis: Sucht gar nicht es ist nicht online. Verbindet den Gang zum Schulamt am besten gleich mit dem Besuch beim Fachstudienberater.

Schritt 2: Sucht euch euren zuständigen Fachstudienberater. Fragt direkt beim Institut, das Zentrum für Lehrerbildung wird euch nicht weiterhelfen.
Für das Fach Deutsch: Dr. Anna Wolanska

Schritt 3: Vereinbart einen Termin. Bei den meisten Beratern in Marburg könnt ihr einen Termin in der Sprechstunde vereinbaren.

Schritt 4: Siehe Universität Heidelberg. Bringt zudem das Formular mit, das ihr beim Landesschulamt abgeholt habt.

Schritt 5: Lasst euch die Leistungen anrechnen. In der Regel müsst ihr keine weiteren Fachstudienberater konsultieren.

Schritt 6: Bringt eure Anrechnung zum Landesschulamt gemeinsam mit dem ausgefüllten Antrag auf Anrechnung, eurem letzten Stammdatenblatt (Transcript of Records), eventuell weitere Modulprüfungsbescheide.

Schritt 7: Ihr erhaltet vom Landesschulamt einen Einstufungsbescheid, den ihr beim Studierendensekretariat der Universität Marburg vorlegt. Dafür erhaltet ihr einen Anrechnungbescheid.

Schritt 8: Legt den Anrechnungsbescheid beim zentralen Prüfungsamt der Universität Marburg vor.

Schritt 9: Ihr seid hochgestuft, gönnt euch ein kühles Blondes oder was auch immer.

Goethe-Universität Frankfurt:
Schritt 1: Sprecht mit dem Landesschulamt. Der Fachberater des Schulamtes kann für euch die Anrechnung machen. Allerdings – wie Ämter so sind – war dieser schwer zu greifen und hatte sich über Pfingsten zwei Wochen in den Urlaub gesetzt. Wohl verdienst’s aber daher habe ich noch keine weiteren Infos für euch. Ich halte euch auf dem Laufenden.
Ansprechpartner: Markus Brößler

Schritt 2: Mit der Anrechnung könnt ihr euch bei der Universität bewerben.

Das war’s

Ich hoffe, dass euch die Schritt-für-Schritt-Anweisung bei euren Bewerbungen weiterhelfen. Ich wünsche allen Bewerberinnen und Bewerbern viel Erfolg und bis dahin,

cheerio 🙂

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Ein Kommentar zu “Anrechnungen bereits erbrachter Studienleistungen

  1. Minime Februar 4, 2016 um 14:22 Reply

    Hallo, vielen Dank für deine ausführliche Erklärun!:) Werde nach dem Bachelor wohl den selben Weg einschlagen. Hat sich Gießen nochmal gemeldet? Hat alles geklappt in Gießen? Studiere in Gießen den Bachelor und möchte dort ebenfalls im Anschluss Lehramt studieren.

    LG

Kommentiere den Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: