Dreifach ist nicht so einfach

Ihr habt viele Möglichkeiten, um in Deutschland mit dem Ziel „Lehramt“ zu studieren. Das bedeutet aber nicht nur viele Möglichkeiten für euch, sondern auch einen teilweise unübersichtlichen Wust an Studienvariationen. Daher mein Tipp: Überlegt euch VOR der Suche, welche und wie viele Fächer ihr studieren möchtet.

Mein Ziel ist ein (Master-)Abschluss für die Sekundarstufe II in drei Fächern: Deutsch, Englisch und Latein – Master-Abschluss, um auf meinem Bachelor of Arts aufzubauen. Das ist möglich aber auch arbeitsintensiv.

Bislang habe ich vier Universitäten gefunden, die einen Abschluss in drei Fächern anbieten:

Ruhr-Universität Bochum

Universität Bielefeld

Universität Mainz

Universität Giessen

Die Lehrbefähigung für die 3. Fachwissenschaft wird in der Regel mit einer Erweiterungsprüfung (beispielsweise an der Uni Mainz) oder den Erweiterungsstudien (beispielsweise an der Ruhr-Uni Bochum) erworben. Die Erweiterung wird meistens im höheren Studiensemester hinzugefügt.

In Mainz könnt ihr ab dem 5. Fachsemester ein drittes Fach als Erweiterungsprüfung belegen. Dafür werden 6 Module des dazugehörigen Bachelor- oder Master-Studienganges studiert.

Die Ruhr-Universität Bochum hat eine ganz besondere Möglichkeit für das 3. Studienfach. Denn Bochum beschränkt das Angebot nicht nur auf Studierende an der eigenen Universität, sondern bietet diese für Studierende deutschlandweit.

Zu den Erweiterungsstudien wird zugelassen, wer an einer deutschen Universität in zwei anderen Fächern in einem Master-of-Education-Studiengang für Gymnasium und Gesamtschulen oder einem anderen Studiengang für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen eingeschrieben ist.

Als Beispiel wird die Universität Dortmund genannt. Allerdings können nur Studierende des Lehramtes für Gesamtschulen und Gymnasien in Bochum ein drittes Fach belegen, sprich die Sekundarstufe II. Ein interessantes Modell, finde ich.

Hinweis: Für mich sind Kombinationen vor allem mit den Universitäten Mannheim, Heidelberg und Marburg interessant. Ob und wie diese Kombinationen möglich sind, erfrage ich noch bei den Studienberatern und halte euch auf dem Laufenden.

Die Universität Giessen bietet das Lehramt als klassisches Staatsexamen, also noch ohne die Bachelor- und Master-Abschlüsse, an. Daher können grundsätzlich beliebig viele Fächer studiert werden. Allerdings ist dann nicht mehr gewährleistet, dass das Studium in der Regelstudienzeit abgeschlossen werden kann. Verständlich, da damit ein höherer Studienaufwand verbunden ist.

Hinweis: Da ich bereits einen abgeschlossenen Bachelor of Arts habe, würde ich natürlich die Studienzeit im Lehramt möglichst verkürzen. Ob und wie dies in Giessen möglich ist, recherchiere ich noch. Sobald ich etwas herausfinde, werdet ihr hier informiert.

Ich freue mich, wenn euch diese Informationen weiterhelfen. Bei Fragen, Anmerkungen oder Anregungen freue ich mich auf eure Kommentare.

Bis dahin, cheerio 🙂

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Kommentiere den Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: